Wie einfach Kinder sich beeinflussen lassen

Wenn der Nachwuchs langsam aber sicher erwachsen wird, müssen Eltern so einige Dinge überstehen und manchmal bleibt einem schlichtweg nichts anderes übrig als abzuwarten. Plötzlich gefallen den Kindern ihre Kleider nicht mehr, sie wollen Markenware tragen und sich dem Trend der Zeit anpassen. Es werden iPod, Iphone und iPad gefordert ohne groß darüber nachzudenken, ob all diese Dinge überhaupt benötigt werden.

designWenn die Zwillinge erst einmal in der Pubertät sind, wird alles, was bislang noch gut war, plötzlich in Frage gestellt. Lifestyle stellt dann eine kleine Hilfestellung dar, die auf dem neuen Weg unterstützen kann. Gerade Teenies in diesem wirklich schwierigen Alter lassen sich zur zu oft von äußeren Einflüssen beeinflussen. Mode- und Musikverhalten werden von den Älteren und Coolen abgeschaut. Man entwickelt langsam aber sicher seine ganz eigene Identität. Die eine Gruppe entfaltet sich dann als Computer-Experte und die anderen werden eher zum Rebell und können nicht genug vom Partyleben bekommen. Lifestyle kann selbst gewählt werden und stellt eine Grenze zu der Welt alle Erwachsenen dar. Viele denken, dass man nur gut genug sein kann, wenn man viele lifestyle products besitzt. Das Problem an der Sache ist, dass viele Eltern nicht unbedingt bereit sind, für diesen Lifestyle aufzukommen. Manche Dinge werden bestimmt viel kosten und dann kommen auch schon die ersten Unstimmigkeiten zwischen Kind und Erwachsenem. Je früher die Jugendlichen ihren Weg finden, umso besser ist das für die spätere Entfaltung. Wenn man mit all den vielen Möglichkeiten gut umgehen kann, wird dieser Weg auch wirklich schön sein. Man kann sich ausprobieren, ohne dass einem später einer böse sein wird. Was bedacht werden muss ist, dass die Distanz zu der Generation Erwachsener viel kleiner geworden ist. Erwachsene drängen mehr und mehr in die Zeit der Jugendlichen ein und so ist das Interesse für neue und innovative Gegenstände besonders groß. Manche Eltern wollen aber auch einfach nicht erwachsen werden und färben sich plötzlich die Haare pink. Das Kind wird das in der Regel aber nicht so lustig finden, weshalb es dann zu ersten Problemen kommt. Es denkt, dass es seine eigenen Möglichkeiten verloren hat, um sich von den Erwachsenen abzugrenzen und muss sich schließlich einen neuen Weg suchen, der nicht unbedingt besser wird. Man darf seinem Kind niemals die Chance nehmen, sich selbst zu definieren und nachäffen sollte man es erst recht nicht. Der Versuch wieder dazu zu gehören, wird ohnehin scheitern. Als Elternteil sollte man auf jeden Fall eine gute Vorbildfunktion darstellen und einen guten Job haben, um ein gutes und ausgewogenes Leben führen zu können. Dabei darf man allerdings nie den Fehler machen und die Kids zu sehr verwöhnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.